RSS
 

Weihnachtsbäckerei – Backen mit Whisky

05 Nov

Liebe Drikology Gemeinde!

Weihnachten steht bald vor der Tür und was passt da besser als ein kleiner Artikel für die Weihnachtsbäckerei daheim?!
Also haben wir uns durch Unmengen von Rezepten gelesen, das ein oder andere ausprobiert und für gut (oder leider teilweise auch für schlecht) befunden und nun ein besonderes Rezept für euch gefunden, was sich sehr nach zu backen lohnt!!!
Das Rezept heißt Karamellaugen und erinnert stark an die berühmten Engels- oder Ochsenaugen. Unsere Kekse bestehen jedoch im vergleich zum Originalrezept aus einem Schokoladenteig. Für die Füllung, die beim Original ja meist aus Johannisbeergelee besteht, verwenden wir ein leckeres Karamell, welches mit Whisky verfeinert wurde. Weiterlesen… »

 

Karibischer Flair – Gosling Rum aus Bermuda

07 Okt

Karibischer Rum

Gosling’s Bermuda Rum – since 1806
Heute existiert das Unternehmen bereits in der 8. Generation. Alles begann 1806 als James Gosling mit seinem Schiff von England nach Amerika reisen wollte. Irrtümer von Besatzern waren zu damaliger Zeit kein allzu großes Wunder. Aber auch unglückliche Zufälle spielten beim ‚falschen‘ Anlegepunkt eine entscheidende Rolle: Windstille und eine auslaufende Charterfrist nach 91 Tagen auf See zwangen die Besatzung den nächstgelegensten Hafen anzusteuern. In diesem Fall war das der Harfen St. Georgs, Bermuda. Anstatt abzuwarten und weiter zu reisen, entschloss man sich einfach kurzerhand hier zu bleiben. Und da James ein Mann er Taten war, eröffnete er gleich im Dezember 1806 auf der Kings Road von St. George sein Geschäft. Als Sohn eines Spirituosen- und Weinhändler aus London war James natürliche bereits mit der Materie bekannt und schnell viel sein Interesse auch auf das Lieblingsgetränk der Einheimischen: Rum. Weiterlesen… »

 

Mackmyra Destillerie Schweden

02 Sep

 

Die nördlichste Destillerie der Welt
MACKMYRA

‚Warum gibt es eigentlich keine Whisky Destillerien in Schweden?!‘
Alles begann mit dieser einfachen Frage unter Freunden, die ihrem Gastgeber eine Flasche Malt Whisky mitbrachten. Schweden hat in der Whiskydestillation keine Tradition wie es in Schottland oder Irland der Fall ist. Allerdings gibt es in Schweden eigentlich super Voraussetzungen, um einen genialen Whisky herzustellen. Denn in Schweden findet man mit eins der reinsten Wasser der Welt, welches seit der Eiszeit perfekt gefiltert wurde. Des Weiteren gibt es in Schweden sehr gute Gerste. Diese bekommt durch die langen Sommertage eine besondere Süße, die jeden Whisky zu etwas besonderem machen würden.
Darüber waren sich auch die Whisky Enthusiasten im klar und so schlossen sie sich zusammen und versuchten einen Weg zu finden, einen guten schwedischen Whisky auf den Markt zu bringen. Wie sich vermuten lässt, ist die Mackmyra Destillerie eine recht junge Destillerie, sie wurde erst im Jahr 1999 gegründet und ist somit auch fast eine der modernsten Destillerien der Welt. Man findet sie an der baltischen Küste Schwedens, Gävle heißt der genaue Ort und befindet sich rund 200 km nördlich von Stockhom. Sie ist nach dem Dorf und dem Gutshaus Mackmyra benannt, in dem es wohl schon im 19. Jahrhundert eine Wodkabrennerei gegeben hat. Weiterlesen… »

 

Norwegischer Harahorn Gin

01 Aug

Newcomer aus Norwegen
Heute gibt es einen ganz besonderen Bericht über einen Gin aus Norwegen. Allein schon diese Herkunft hebt den Gin von der Masse ab, denn aus den skandinavischen Ländern kommen nicht viele Wacholderbrände.
Harahorn Gin fasziniert nicht nur durch einen außergewöhnlichen, nordischen Geschmack, sondern bringt auch eine besondere Geschichte mit, die sich hinter dem Namen Harahorn versteckt.

Harahorn
Ein außergewöhnlicher Name, der gleich zwei Bedeutungen hat:
Zum einen steht er für einen Berg in Hemsedal, zum anderen ist das Harahorn ein sagenumworbenes Fabelwesen aus der norwegischen und nordamerikanischen Mythologie (hier ist er als Jackalope bekannt). Es ist ein Hase mit dem Geweih eines Gabelbockes, dem man nachsagt sehr scheu zu sein und der deshalb allerdings nie von einem Menschen gesehen worden ist. Weiterlesen… »

 

Miodula Presidential Vodka Likör

30 Jun

Miodula Presidential Vodka Liqueur 0,5L 40%

Liebe Drinkology Leser/innen,

wenn Sie an Wodka denken, mit welchem Lands assoziieren Sie diesen dann? Den meisten fällt das wohl als erstes Russland oder zumindest eins der Osteuropäischen Länder ein. In dieser Richtung sind Sie da auch genau richtig, denn in unserem heutigen Artikel geht es um einen Wodka der aus Polen kommt. Um genau zu sein um den Miodula Presidential Vodka.

Miodula
Die Geschichte von Miodula reicht weit zurück, man kann sagen bis ins 5. Jahrhundert v. Chr. Miodula steht nämlich in enger Verbindung zum Teschener Land und den dort lebenden Menschen der Lausitzer Kultur. Das Herzogtum der Teschen entstand in der Zeit der Piasten-Könige, welches der östliche Teil des heutigen Schlesiens ist. Dieses Land war sehr war sehr beliebt, denn zum sicheren Leben ist so ein Burgberg natürlich zu damaliger Zeit enorm von Bedeutung gewesen. Deshalb wurden die Teschener nach Jahrhunderten von den Skythen aus Asien ihrer Heimat beraubt, diese mussten dann wiederum aber den Kelten weichen. Die eigentliche Geschichte ist aber auf die umliegenden Bewohner der Siedlungen zurückzuführen. Sie waren Jäger und Sammler und erkannten schnell, dass Bienen ganz schön nützlich sein können. So begannen sie den Honig aus den Baumstämmen zu sammeln und eine Art Trank daraus herzustellen. Damals war dieser natürlich noch nicht so wie Miodula heute ist, aber man sagte ihm heilende Kräfte nach und es war so ein süßer, heilender Honigsirup, der mit frischem Regenwasser vermischt war. Weiterlesen… »

 

Flüssiges Gold aus Japan

08 Jun

The Hakushu Single Malt Whisky 12 Jahre

Japanischer Whisky

Wer nach einem ganz besonderen Whisky sucht, wird nicht nur in der Abteilung der schottischen & irischen Whiskys fündig. Denn wo zuvor noch in größerem Stil genau diese Whiskys nach Japan importiert wurde, findet heute immer mehr innländischer Whisky Einzug in die Regale. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich eine eigene Whiskykultur und Industrie. So hat japanischer Whisky nicht nur auf dem Weltmarkt immer mehr Aufmerksamkeit bekommen, sondern auch von den Japanern selbst immer mehr Zuspruch bekommen. Zurück zu führen ist dieses Interesse wohl auf eine lokale Seifenoper ‚Massan‘ die über die Anfänge der japanischen Whiskey-Produktion geschrieben wurde. Diese Anfänge gehen zurück bis ins Jahr 1899, wo Shinjiro Torii die ersten Imitationsversuche von importiertem Whisky startete, denn bis da galt Whisky als Statussymbol und war nicht für jedermann erschwinglich. Torii, der Gründer der Destillerien und sein Masterblender hatten einen außergewöhlichen Geruchssinn, der zu Beginn von großem Wert war. Shinjiro Torii wurde auch als „Die Nase von Osaka“ bekannt, was er seiner großen Nase zu verdanken hatte. Weiterlesen… »

 

Meukow Cognac Arima

22 Mai

Liebe Drinkology Leser und Leserinnen,

Ich hätte gar zu gern geraucht
Und einen Meukow mir bestellt
Und eine Frau vor mir gezwickt.

Mit diesem literarischen Seitenkick wollen wir euch heute ein weiteres Produkt näher vorstellen.
Sagt Ihnen der Name Meukow etwas? Bereits im Jahr 1929 schrieb der deutsche Dichter Joachim Ringelnatz sein Gedicht Winterflug und erwähnte darin den Premium Cognac.
In Deutschland sind die Meukow Cognacs leider eher verhältnismäßig unbekannt. Allerdings gehören die Cognacs des Hauses zu den Besten unter den Weinbränden. Unter Kennern sind diese sogar sehr geschätzt und beliebt.
Deshalb möchten wir euch heute nun etwas mehr über Meukow Cognacs, seine Entstehung und der Philosophie hinter den unverkennbaren Produkten näherbringen.

  Weiterlesen… »